Arrow
Arrow
Slider

Parodontitis-Behandlung in Pasewalk – Zahnverlust dauerhaft vermeiden

In unserer Zahnarztpraxis in Pasewalk ist die Parodontitis-Behandlung eine der wichtigsten Therapiemaßnahmen für langfristigen Zahnerhalt.

Die Parodontitis bezeichnet eine bakteriell hervorgerufene Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontium), bei der es zur Bildung von Zahnfleischtaschen und zu fortschreitendem Verlust des Stützgewebes kommt. Unbehandelt kann eine Parodontitis zu Zahnlockerung, Zahnwanderung und letzten Endes zum Verlust der eigenen Zähne führen. Um diese Art der Parodontalerkrankung effektiv zu behandeln, ist es wichtig, die genaue Ursache der Entstehung zu betrachten.

Grundsätzlich handelt es sich bei Parodontitis um eine bakterielle Infektionskrankheit. Dabei wird die Bildung der Parodontalkeime insbesondere durch eine unzureichende Mundhygiene begünstigt. Die bakterielle Plaque führt zu einer Entzündung des Zahnfleischs und bildet in Verbindung mit den Mineralsalzen des Speichels Zahnstein und Konkremente, die sich im Spalt zwischen Zahn und Zahnfleisch anlagern. Eine Zahnfleischtasche entsteht. Fortschreitende Entzündungsprozesse und Ablagerungen verdrängen mit der Zeit das Stützgewebe des Zahnhalteapparates und führen langfristig Knochenabbau und Zahnverlust.

Ziel unserer Parodontitisbehandlung in Pasewalk ist die Wiederherstellung eines entzündungsfreien Parodontiums, um ein weiteres Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern. Wichtigster Bestandteil dieser Therapie ist das Erreichen einer optimierten Mundhygiene inklusive einer gründlichen Entfernung aller Ablagerungen ober- und unterhalb der Zahnfleischgrenze. Durch diese Maßnahmen wird der bakteriellen Flora die Vermehrungsgrundlage entzogen und die Wiederanhaftung auf der glatten Zahnoberfläche erschwert.

Eine ergänzende, medikamentöse Therapie oder eine Laserbehandlung sorgen für eine erfolgreiche Eliminierung der bestehenden Keimpopulation. Mit Hilfe einer mikrobiologischen Analyse können wir für eine gezieltere Behandlung den Bakterienstamm identifizieren.

Der systematische Behandlungsablauf der Parodontitistherapie in Pasewalk gliedert sich in 5 Anschnitte:

  1. Erstuntersuchung und Diagnose
  2. Parodontale Vorbehandlung bestehend aus mehreren Reinigungsterminen, Anleitung zur Zahnpflege und Beratung zu den begünstigenden Risikofaktoren
  3. Ausführliche Befunderhebung und Röntgendiagnostik
  4. Zahnärztliche Curettage zur Reinigung der Zahnfleischtaschen, Konkrement-Entfernung und Wurzelglättung
  5. Erhaltungstherapie durch regelmäßige Prophylaxetermine

Wurde im Rahmen der Parodontalbehandlung die Entzündungsfreiheit des Parodontiums wiederhergestellt, so muss zur Sicherung des Behandlungserfolges eine regelmäßige Nachsorge durchgeführt werden. Wir empfehlen unseren Patienten in Pasewalk daher Inanspruchnahme einer zahnärztlichen Kontrolluntersuchung und einer professionellen Zahnreinigung alle 3-6 Monate. Nur so kann eine erneute Bakterienvermehrung vorgebeugt werden.

Professionell durchgeführt, kann eine Parodontitisbehandlung in unserer Zahnarztpraxis in Pasewalk Knochenabbau rechtzeitig stoppen und so Zahnverlust vorbeugen. Einmal entstandene Substanzverluste einer Parodontitis können nicht wiederhergestellt werden. Daher ist eine rechtzeitige Therapie entscheidend für langfristigen Zahnerhalt. Informieren Sie sich gerne in einem persönlichen Beratungstermin. Für eine telefonische Terminabsprache erreichen Sie uns unter 03973 – 210508.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen